Ylena und Zeynep

Samstag, 19. Februar 2022

Neue Namen für neue Sturmtiefs. Zur Zeit kommen sie in und mit Gruppen, diese Stürme, egal, ob die Menschen Gruppen in diesen pandemischen Zeiten nun mögen oder meiden. Die Stürme interessiert das nicht. Ylena brachte eine Landuntergruppe mit. Zeynep stieß anschließend mit voller Lunge ins Horn und nahm mit Anlauf Gröde in den Griff. Heulend und donnernd rasten seine Böen gruppenweise über unsere Warften und rüttelten an unseren Dächern. Aber die blieben standhaft ohne Schäden. Gewaltig sammelnd schoben Zeyneps Winde die Nordsee vor sich her auf die Küste zu, und so fand Hallig Gröde sich nachts inmitten tosender Wellengruppen wieder. Fast drei Meter über normalem Hochwasser stieg die Flut auch unsere Warften hoch, nahm die Kirchwarft mit Leichtigkeit und arbeitete sich dann an der Knudtswarft ab, die Deichkrone in Reichweite, bis die Ebbe ihr langsam Einhalt gebot. So manche Welle schaffte den sportlichen Schwung hinein in die Warft — zum Glück nicht viele.
Uns geht es gut. Mit dem Aufräumen warten wir noch eine Weile, die nächsten Stürme sind schon angekündigt.
Herzliche Grüße, Jürgen und Luzi.

2 Gedanken zu „Ylena und Zeynep

  1. Gudrun

    Hallo Jürgen,
    dem Spülsaum nach war das wirklich Oberkante Unterlippe. Und wer räumt jetzt wieder die ganzen Brocken weg, die der Sturm losgerissen hat und klebt alles wieder fest?
    Ich habe viel an Euch gedacht in diesen wilden Tagen und war eigentlich froh, nicht weiter nördlich zu wohnen. Aber auch hier gab es einige heftige Windböen. Zum Glück ist bei uns jedoch nichts passiert. Aber es sei ja noch nicht ganz vorbei.
    Ich hoffe und wünsche, dass nichts Schlimmeres mehr kommt, vor allem bei Euch. Passt gut auf Euch auf und grüße Sabine, wenn sie sich meldet.
    Liebe Grüße

    Antwort
  2. Siegfried Waldeck

    Oje ihr Tapferen Widerständler: Stefanie möchte unbedingt auf eine Hallig; ich sagte ab, wegen der langen Fahrt mit Maske und – nunja: vielleicht auch, weil ich es nicht gleich hinbekomme, so Wetterstur zu sein wie Ihr da draussen; danke für Euren Job und Euer Ausharren.

    Seid behütet
    Bleibt gesund

    Siegfried Helene Karl und Stefanie

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.