Langeweile

Donnerstag, 16. November 2017

Gestern morgen hörte Luzi meinen Wecker klingeln und machte sich, wie jeden Morgen, auf den Weg zu unserer Schlafzimmertür. Ich hörte ihr sanftes Tapsen näher kommen, bis sie sich geräuschvoll niederlegte. Als ich nach schlaftrunkenen Schritten die Tür öffnete, sprang Luzi auf der Stelle auf, begrüßte mich quietschfidel wedelnd und freute sich bis über beide Ohren: Hurra, endlich ist wieder jemand wach in diesem langweiligen Haus, einfach keine Gäste mehr da, die mit mir spielen, keine Kinder, die mit mir toben. Ach Herrchen, ach Frauchen, zweimal am Tag spaziert Ihr mit mir, aber stundenlang tut Ihr sooo beschäftigt und merkt gar nicht, dass ich das langweilig finde. Na warte ab, Luzi, am Wochenende fahren wir weg, wir alle drei, und dann kannst Du Auto fahren, andere Hunde und andere Leute treffen, die mit Dir spielen.

Gestern morgen nach Weckerklingeln, Aufstehen, schlaftrunkenen Schritten und Begrüßungsritual mit quietschfidel wedelnder Luzi, schaute ich aus dem Fenster im Bad, weit geöffnet, um die stille Morgenfrische hereinzulassen: Nichts als Dämmerung und Nebel. Hinter dem Deich schien die Welt zuende. Keine Hallig zu erkennen, keine Nordsee und kein Festland, keine blinkenden Windmühlen, kein Wind, nur ein paar Zaunpfähle, weichgezeichnet, als hätten die Wolken sich auf die Erde niedergelassen zum Ausruhen. Eine sehr heimelige Welt, langweilig scheinbar, aber ruhig, wunderbar ruhig, wie in Watte gepackt. Ist das nun langweilig oder der Himmel auf Erden?

Und dann kehrte er zurück, der Ohrwurm vom Abend zuvor: „Start me up!“ schrien die Rolling Stones hinaus in die stille Morgenfrische … Hallo wach! Der Tag begann, unzweifelhaft, quietschfidel wedelnd, mit einer Sonne, die schnell den Nebel vertrieb und die Seevögeln zu kreischendem Leben erweckte — alles andere als langweilig.

Herzliche Grüße von Gröde, Jürgen

P.S.: Inzwischen musste ich feststellen, dass auf unseren Gröde-Seiten Werbung geschaltet ist. Danke Didi für den Hinweis! Um Deine Frage zu beantworten: Nein, ich habe diese Werbeanzeigen nicht geschaltet. Sie kommen einfach so, weil ich ein kostenloses Angebot von WordPress benutze. Ich bitte das erstmal zu entschuldigen, bis ich eine andere Möglichkeit gefunden habe, werbefrei zu publizieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.